Keine Objekte gefunden

In der TCM spricht man von vier Wege der Diagnosestellung. Die Puls- und Zungendiagnose stehen im Vordergrund. Dazu wird im Gespräch mit dem Patienten eine Befragung zu den Hauptbeschwerden gemacht. Weitere Aspekte wie Schlaf, Verdauung, Schwitzen, Appetit und mehr liefern ergänzende Hinweise. Alle Schmerzen und Beschwerden werden ganzheitlich betrachtet, sie verursachen die Störung des Gleichgewichts von Yin und Yang und beeinträchtigen den Energiefluss auch Qi genannt.

{tag_aufforderung zum kommentieren}